Sachbücher und
Nachschlagewerke
Studentische
Erinnerungen
Mensur und Duell
Gaudebamus!
Baltisches
Burschentum
Weitere
Studentika
Edition Jera
1914-1918
Jüdisches Burschentum
Deutsche Corps
Alle Bücher
Alma mater
Berlin
Bonn
Breslau
Göttingen
Heidelberg
Jena
Königsberg
Marbug
Tübingen
Couleurbänder
Bierkrüge
Individuelle Liederbücher
banner
Verlag für Korporierte
Sachbücher und
Nachschlagewerke
Studentische
Erinnerungen
Mensur und Duell
Gaudebamus!
Baltisches
Burschentum
Weitere
Studentika
Edition Jera
1914-1918
Jüdisches Burschentum
Deutsche Corps
Alle Bücher
Alma mater
Berlin
Bonn
Breslau
Göttingen
Heidelberg
Jena
Königsberg
Marbug
Tübingen
Couleurbänder
Bierkrüge
Individuelle Liederbücher
Nr.BuchBeschreibung PreisInfos
187

M. Abbes von Bennigsen

Die erfolgreiche Mensur

Der reiche Erbonkel eines Corpsstudenten schaut sich erstmals eine Mensur an. Dabei wird er versehentlich selbst leicht verletzt, was dann allerlei amüsante Folgen nach sich zieht ...

77 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-12-0

9,90 €mehr hierzu
267

Curt Abel-Musgrave

Memoiren eines Couleurstudenten

Der Roman zeigt die menschlich unangenehmen Züge des Couleurstudententums der wilhelminischen Zeit.

156 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-83-0

15,90 €mehr hierzu
235

Carl Andree

Erinnerungen eines alten Jenensers

Der Burschenschafter und Publizist Andree schildert seine Zeit als Student in Jena von 1826 bis 1830.

103 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-62-5

10,80 €mehr hierzu
230

Thomas James Arnold

Erinnerungen eines Göttinger Studenten

Der Engländer T. J. Arnold studierte ab 1823 in Göttingen und verfaßte wenige Jahre später einen äußerst interessanten Bericht darüber, insbesondere über das dortige Korporationswesen.

167 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 9-944052-60-1

12,20 €mehr hierzu
213

C. F. B. Augustin

Der Burschenkomment in systematischer Ordnung

Der erste gedruckte Burschenkomment in deutscher Sprache überhaupt, 1796 veröffentlicht.

79 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-45-8

9,90 €mehr hierzu
214

C. F. B. Augustin

Idiotikon der Burschensprache

Eines der ältesten Wörterbücher der Studentensprache, erschienen 1795.

121 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-41-0

10,90 €mehr hierzu
19

Hans-Georg Balder

Deutschlands Teilung und die Deutschen

In 16 Aufsätzen untersuchen namhafte Burschenschafter das Verhalten der wichtigen gesellschaftlichen Gruppen der Nachkriegszeit zur deutschen Teilung und ihrer möglichen Überwindung. Mit Beiträgen von Eberhard Diepgen, Günter Kießling, Björn Clemes, Hans Merkel, Sebastian Prinz u. a. m.

328 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-933892-35-X

19,90 €mehr hierzu
95

Hans-Georg Balder

Die Deutsche Burschenschaft in ihrer Zeit

Synoptische Darstelung der burschenschaftlichen Geschichte, der deutschen Geschichte sowie der allgemeinen Korporations- und Hochschulgeschichte.

225 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband 24,90 Euro, ISBN 978-3-940891-20-4

24,90 €mehr hierzu
21

Hans-Georg Balder

Die Deutschen Burschenschaften

Bisher fehlte eine umfassende Darstellung sämtlicher Burschenschaften und burschenschaftlicher Verbindungen im deutschen Sprachraum. Mit insgesamt 776 Einzelchroniken schließt das Buch diese Lücke, wobei nicht nur die bestehenden, sondern auch sämtliche vertagten Bünder berücksichtigt wurden...

435 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-933892-97-X

39,90 €mehr hierzu
39

Hans-Georg Balder

Frankonia Bonn 1845 - 1995

Eingebettet in über 150 Jahre deutsche Geschichte wird die wechselvolle Historie einer Verbindung mit liberaler und patriotischer Ausrichtung geschildert. Zahlreiche Abbildungen ergänzen das umfangreiche Werk.

1.233 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-933892-26-0

69,90 €mehr hierzu
57

Hans-Georg Balder

Geschichte der Deutschen Burschenschaft

Die einzige vollständige Darstellung der wechselvollen Geschichte dieser studentisch-politischen Bewegung. Detailliert und kritisch, ohne die Schattenseiten auszuklammern, werden hier die DB und ihre Vorgängerorganisationen von 1815 bis heute untersucht.

568 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-933892-25-2

44,90 €mehr hierzu
102

Hans-Georg Balder

Korporationsleben in Königsberg

Das Buch schildert die Albertus-Universität und ihre Studenten von den Anfängen 1544 bis zum Untergang 1945. Über 100 Einzelkorporationen werden mit Gründungsdaten, mehrfarbigen Wappen und wesentlichen Ereignissen ihrer Geschichte vorgestellt.

395 Seiten, 17 x 24,5 cm fester Einband, ISBN 3-940891-33-4

39,90 €mehr hierzu
65

Hans-Georg Balder / Rüdiger B. Richter

Korporierte im amerikanischen Bürgerkrieg

Am Sezessionskrieg 1861–65 nahmen zahlreiche frühere Burschenschafter und Corpsstudenten teil, vom einfachen Soldaten bis zum General. Die große Mehrheit kämpfte auf Seiten der Nordstaaten, wo sich viele ehemaligen Revolutionäre von 1848/49, „Fourty-Eighters“, niedergelassen hatten.

306 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-94405221-2

34,90 €mehr hierzu
233

Sofie Barazetti

Gaudeamus igitur

Ein Studentenroman aus Heidelberg

146 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-67-0

11,90 €mehr hierzu
71

Luigi Barbasetti

Ehren-Kodex

Faksimile der Ausgabe von 1908 eines weiteren bedeutenden Duell-Ratgebers. Barbasetti war Fechtmeister des feudealen Union-Fechtclubs in Wien. Mit einem Nachwort von Peter Hauser.

136 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-00-6

17,50 €mehr hierzu
15

Ludwig Berger

Der Waffengebrauch des Officiers

Wie verhält sich der Offizer bei „Insulten“ eines Nicht-Satisfaktionsfähigen? Die Beantwortung dieser und ähnlicher Fragen veranlaßte 1901 den Hauptmann im k. u. k. Infant.-Regim. Nr. 64 zu diesem hier als Faksimile wiedergegebenen Büchlein.

85 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-81-3

10,20 €mehr hierzu
133

Kurt U. Bertrams

Curriculum Vitae

Der korporationsstudentische Lebenslauf vom Fuchsen zum Burschen und vom Burschen zum Alten Herren ist hier in 57 Gedichten beschrieben.

175 Seiten, fester Einband, 14 x 19 cm, ISBN 3-940891-59-4

19,90 €mehr hierzu
76

Kurt U. Bertrams

Sie fechten gut, sie trinken gut

Korporationstudentische Biographien von Heinrich Heine (Bonner Burschenschaft, Corps Guestphalia Göttingen), Hermann Löns (Turnerschaft Cimbria Greifswald), Otto von Bismarck (Corps Hannovera Göttingen) und Kaiser Wilhelm II. (Corps Borussia Bonn)

105 Seiten, Format 13,5x19 cm, fester Einband, ISBN 3-933892-39-2

14,90 €mehr hierzu
80

Kurt U. Bertrams

Student in Dorpat - Band I

An der deutschsprachigen Universität im kaiserlichen Rußland blühte ein Korporationsleben, das sich in vielem vom reichsdeutschen unterschied. Die Erinnerungen von elf prominenten Balten zeugen davon.

207 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-67-8

12,70 €mehr hierzu
81

Kurt U. Bertrams

Student in Dorpat - Band II

Weitere Erinnerungen an das 1918, spätestens jedoch 1939 untergegangene deutsch-baltische Burschenleben aus der Feder von 21 Wissenschaftler, Schriftstellern und Politikern.

197 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-68-6

12,70 €mehr hierzu
82

Kurt U. Bertrams

Student in Dorpat - Band III

Neben Schilderungen aus Dorpat/Tartu sind hier auch Erinnerungen an die Hochschule in Riga und ihre Studentenverbindungen wiedergegeben.

197 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-70-8

12,70 €mehr hierzu
83

Kurt U. Bertrams

Student in Dorpat - Band IV

Drei umfangreiche Rückblicke an das Leben in „Burgen“ und „Conventsquartieren“, an Mollatz-Kommerse und „Groß!-Sauf!-Festen!-Sauf!-Comität“

193 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-79-1

12,70 €mehr hierzu
103

Kurt U. Bertrams

Studentenverbindungen in Danzig

Noch nicht einmal 40 Jahre bestand die Technische Hochschule in Danzig, und doch entwickelte sich dort ein überaus reges Korporationsleben: rund ¾ aller Studenten waren Mitglied in einer der insgesamt 34 Studentenverbindungen.

273 Seiten, 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-34-1

29,90 €mehr hierzu
86

Kurt U. Bertrams (Hrsg.)

Studentenverbindungen in der DDR

Bereits ein Vierteljahrhundert vor der Wiedervereinigung entstanden die ersten Verbindungen – heimlich, getarnt als Singeclubs, in den realiven Freiräumen der Kirche oder als Freundeskreis „Studentengeschichte“ im Kulturbund der DDR. Unabhängig von den Korporationen im Westen und ohne Kontakt zu diesen.

252 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-933892-99-6

29,90 €mehr hierzu
184

Kurt U. Bertrams (Hrsg.):

Liederbuch für Studentinnen

Das 1910 herausgegebene, bisher einzige Liederbuch für die korporierte Studentin

76 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-03-8

9,90 €mehr hierzu
2

Kurt U. Bertrams

Als Student in Königsberg

Rudolf von Gottschall, Hermann Sudermann, Ernst Wichert, Fritz Skowronnek, Kurt Blumenfeld und zahlreiche andere bekannte Persönlichkeiten haben an der Albertina studiert und erinnern sich gerne daran.

178 Seiten, Format 13,5x19 cm, fester Einband, ISBN 3-933892-98-8

19,90 €mehr hierzu
7

Kurt U. Bertrams (Hrsg):

CAMELIANA - Band I

Politiker wie Theodor Heuss oder Carlo Schmid, Schriftsteller wie Rudolf G. Binding, Paul Heyse, Arthur Schnitzler oder Stefan Zweig zogen es vor, als "Kamele", "Finken2 oder "Wilde" durchs Studium zu gehen.

197 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-57-0

12,70 €mehr hierzu
292

Kurt U. Bertrams

Damenverbindungen und Mädelschaften, Bd. I

Der erste, bis 1945 reichende Band schildert die Entstehung und Entwicklung von weiblichen Korporationen im deutschsprachigen Raum.

213 Seiten, Format 17 x 24 cm, fester Einband, ISBN 3-947388-36-3

24,90 €mehr hierzu
11

Kurt U. Bertrams (Hrsg.)

Der falsche Prinz und das Corps Saxo-Borussia

Die Geschichte des Hochstaplers Harry Domela, der 1926 als „Prinz Lieven“ beim Corps Saxo-Borussia zu Gast war, erregte seinerzeit heftiges Aufsehen besonders in korporationsfeindlichen Kreisen; seine Memoiren wurden ein Bestseller. Mit Beiträgen von Kurt Tucholsky, Carl von Ossietzky und anderen.

95 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-77-5

10,20 €mehr hierzu
12

Kurt U. Bertrams

Der Kartell-Convent und seine Verbindungen

Von 1896 bis 1933 bestand dieser Verband jüdischer Studentenverbindungen. Sie trugen Farben, fochten Mensuren und standen fest auf deutsch-vaterländischer Grundlage. Ihre Gegner waren gleichermaßen die Deutsch-völkischen und die Jüdisch-völkischen, die Nationalsozialisten und die Zionisten.

266 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-933892-69-4

29,90 €mehr hierzu
40

Kurt U. Bertrams (Hrsg):

GAUDEBAMUS - Band I

„Gaudebamus — wir waren fröhlich“ meinen Gelehrte, Dichter, Revolutionäre, Kommunisten, Zionisten, ein amerikanischer Minister und ein deutscher Kaiser

187 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-33-3

12,70 €mehr hierzu
41

Kurt U. Bertrams (Hrsg):

GAUDEBAMUS - Band II

Noch mehr prominente Politiker, Schriftsteller, Wissenschaftler, Semiten und Antisemiten erinnern sich an die Zeit in ihren Studentenverbindungen.

192 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-37-6

12,70 €mehr hierzu
42

Kurt U. Bertrams (Hrsg):

GAUDEBAMUS - Band III

Bekannte Persönlichkeiten müssen nicht zwangsläufig nette Menschen sein. Deshalb findet man hier auch die korporationstudentischen Selbstzeugnisse von NS-Größen wie Josef Goebbels und Heinrich Himmler.

197 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-40-6

12,70 €mehr hierzu
43

Kurt U. Bertrams (Hrsg):

GAUDEBAMUS - Band IV

Wieder sind zahlreiche Persönlichkeiten mit ihren Erinnerungen vertreten, darunter auch solche, von denen man nie dachte, daß sie „aktiv“ waren.

190 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-45-7

12,70 €mehr hierzu
44

Kurt U. Bertrams (Hrsg):

GAUDEBAMUS - Band IX

C. G. Jung, Robert Ley, Carl Linde, Chaijim Weizmann, Carl Duisberg, Ulrich von Wilamowitz-Möllendorf, Konrad Zuse und viele andere: auch der neunte Band ist voller interessanter Rückblicke.

193 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-62-8

12,70 €mehr hierzu
45

Kurt U. Bertrams (Hrsg):

GAUDEBAMUS - Band V

Die Erinnerungen von Burschenschaftern der Frühzeit, als es gefährlich für Freiheit und Karriere war, diesen Verbindungen anzugehören.

195 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-50-3

12,70 €mehr hierzu
46

Kurt U. Bertrams (Hrsg):

GAUDEBAMUS - Band VI

Nobelpreisträger, Dichter, Politiker – vielleicht nicht alle sehr berühmt, aber doch im „Brockhaus“ aufgeführt, und deshalb auch hier.

193 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-53-8

12,70 €mehr hierzu
47

Kurt U. Bertrams (Hrsg):

GAUDEBAMUS - Band VII

Hier sind bevorzugt die Erinnerungen von prominenten Personen gesammelt, die vor ihrer Studentenzeit schon als Schüler in einer Pennälerkorporation aktiv waren.

193 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-54-6

12,70 €mehr hierzu
48

Kurt U. Bertrams (Hrsg):

GAUDEBAMUS - Band VIII

Nicht alle Korporierte finden (und fanden) das Leben in ihren Bünden vorbehaltlos großartig, und viele der hier Aufgeführten halten mit ihrer – berechtigten! – Kritik nicht zurück.

193 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-56-2

12,70 €mehr hierzu
49

Kurt U. Bertrams (Hrsg):

GAUDEBAMUS - Band X

Corps, Burschenschaft, Wissenschaftlicher Verein, Schwarze Verbindung, Cartell-Verband oder Unitas – so vielfältig wie die Verbindungen sind auch die Erinnerungen der 18 Schriftsteller und Wissenschaftler.

195 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-63-5

12,70 €mehr hierzu
50

Kurt U. Bertrams (Hrsg):

GAUDEBAMUS - Band XI

Fünf lesenswerte Auszüge aus den Memoiren zweier Corpsstudenten, dreier Burschenschafter und eines Wingolfiten.

193 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-73-2

12,70 €mehr hierzu
51

Kurt U. Bertrams (Hrsg):

GAUDEBAMUS - Band XII

Ein Nationalsozialist wie der Chefideologe Alfred Rosenberg war ebenso korporiert wie der nach dem 20. Juli 1944 hingerichtete Widerstandskämpfer Ulrich von Hassel – und beide schrieben darüber

195 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-74-0

12,70 €mehr hierzu
52

Kurt U. Bertrams (Hrsg):

GAUDEBAMUS - Band XIII

Ein Großteil des heute noch gültigen korporationsstudentischen Brauchtums entstand im 18. Jahrhundert in den studentischen Orden, und Angehörige dieser Orden kommen hier zu Wort.

191 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-82-1

12,70 €mehr hierzu
53

Kurt U. Bertrams (Hrsg):

GAUDEBAMUS - Band XIV

Der Schwerpunkt dieses Bandes liegt auf den frühen Burschenschaften in Jena, Halle, Heidelberg und anderen Orten und auf den Erinnerungen ihrer Mitglieder.

189 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-84-8

12,70 €mehr hierzu
270

Kurt U. Bertrams (Hrsg.)

GAUDEBAMUS - Band XIX

Neben 15 weiteren Korporierten ist hier auch wieder ein Reichskanzler mit seinen Erinnerungen vertreten.

197 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-46-2

12,70 €mehr hierzu
54

Kurt U. Bertrams (Hrsg):

GAUDEBAMUS - Band XV

Vom SS-Dichter (Corps) bis zum KZ-Häftling (Jüd. Verbindung) spannt sich der Bogen dieser Erinnerungen –dazwischen bekannte Ärzte, Schriftsteller, Politiker, ein Pfarrer und ein Bischof.

194 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-95-3

12,70 €mehr hierzu
55

Kurt U. Bertrams (Hrsg):

GAUDEBAMUS - Band XVI

Auch hier überrascht immer wieder, wer von bekannten und weniger bekannten Personen alles korporiert war – und dieses offensichtlich sehr gerne, wenn man die teilweise begeisterten Schilderungen liest.

193 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-96-1

12,70 €mehr hierzu
56

Kurt U. Bertrams (Hrsg):

GAUDEBAMUS - Band XVII

Verbindungstudenten zur Zeit der „Karlsbader Beschlüsse“: Es war nicht ganz ungefährlich, aber Freude hat es trotzdem gemacht!

193 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-10-4

12,70 €mehr hierzu
269

Kurt U. Bertrams (Hrsg.)

GAUDEBAMUS - Band XVIII

Schriftsteller, Minister, Rabbiner, NS-Funktionäre, Sozialisten, Publizisten, Zionisten - das Korporationsleben hat die unterschiedlichsten Anhänger.

196 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-46-2

12,70 €mehr hierzu
205

Kurt U. Bertrams

Jüdisch-nationale Studentenverbindungen und Verbände

Am Wechsel von 19. zum 20. Jahrhundert war es für eine Organisation von Akademikern fast selbstverständlich, daß sie sich die Form einer Studentenverbindung gab. Dieses gilt auch für die hier beschriebenen Korporationen, aus denen führende Zionisten hervorgingen und die somit eine der Wurzeln des Staates Israel bilden.

279 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN: 3-944052-24-3

29,90 €mehr hierzu
64

Kurt U. Bertrams (Hg.)

Jüdisches Vereins-Liederbuch

Als sich gegen Ende des 19. Jahrhunderts nationaljüdische Studentenverbindungen gründeten, entstand auch das Bedürfnis nach eigenem Liedgut. So wurden eine Reihe von Liedern geschrieben, die teilweise zu bekannten deutschen Weisen gesungen wurden, teilweise aber auch eigene Melodien hatten. Insgesamt 170 Lieder sind hier gesammelt, darunter „gaudeamus igitur“ auf Hebräisch.

165 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-21-1

12,70 €mehr hierzu
132

Kurt U. Bertrams

Paritätische Studentenverbindungen und Verbände

In bewußtem Gegensatz zum aufkommenden Antisemtismus, der jüdische Kommilitonen den Eintritt in eine der traditionellen Studentenverbindungen verwehrte, entstanden gegen Ende des 19. Jahrhunderts "paritätische" Korporationen, die gleichermaßen Juden sie Nichtjuden aufnahmen.

201 Seiten, 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-47-1

24,90 €mehr hierzu
232

Kurt U. Bertrams / Wolfgang Gäbler (Hrsg.)

Studentenverbindungen in Chile

Rund 12.000 km von Mitteleuropa entfernt besteht ein blühendes, deutschsprachiges Verbindungsleben.

303 Seiten, Foramt 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-66-3

29,90 €mehr hierzu
88

Kurt U. Bertrams

Vergangene Farbenwelten - Erinnerungen jüdischer Korporierter - Band I

32 deutsch-jüdische Wissenschaftler, zionistische Politiker und weitere bekannte Persönlichkeiten schreiben über die Zeit in Burschenschaften und Corps, in paritätischen Bünden, in patriotisch-deutsch-jüdischen und in jüdisch-nationalen Verbindungen.

235 Seiten, Format 13,5x19 cm, fester Einband, ISBN 3-933892-48-1

19,90 €mehr hierzu
253

Kurt U. Bertrams

Vergangene Farbenwelten - Erinnerungen jüdischer Korporierter - Band II

Die Rückblicke von 25 zum Teil prominenten jüdischen Korporierten auf die Zeit in ihren Studentenverbindungen im Deutschen Reich vor und nach dem Ersten Weltkrieg, in der Habsburger Monarchie und in der Österreichischen Republik der Zwischenkriegszeit sind hier wiedergegeben – darunter bisher noch nie veröffentlichte Erinnerungen.

229 Seiten, Format 13,5 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-81-6

19,90 €mehr hierzu
134

Hermann Beutten

Heidelberg, Du mein Heidelberg

Fünf Studentengeschichten aus Heidelberg.

115 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-55-6

10,90 €mehr hierzu
191

Hermann Beutten

In Freiburg war ich einst Student

Acht heitere Studentengeschichten aus der Stadt an der Dreisam, 1928 erstmals veröffentlicht.

103 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-08-3

9,90 €mehr hierzu
129

Hermann Beuttenmüller

Vivat Academia!

Gedichte und Geschichten aus Studententagen von bekannten Schriftstellern wie Otto Julius Bierbaum, Hans Heinz Ewers, Paul Heyse, Rudolf Herzog, Börries von Münchhausen und vielen anderen.

249 Seiten, fester Einband, 15 x 21 cm, ISBN 3-940891-53-2

24,90 €mehr hierzu
199

Carl Beyer

Studentenleben im 17. Jahrhundert

Das 17. Jahrhundert kann zu Recht als eine Epoche der Verwilderung des korporativen Studentenlebens bezeichnet werden. Der Pennalismus, d. h. die Ausbeutung der Neulinge in den "Nationen", den landsmannschaftlichen Zwangskörperschaften, nahm solche Formen an, daß sich sogar der Reichstag von 1654 damit beschäftigen mußte.

121 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-08-3

10,90 €mehr hierzu
276

Theodort Birt

Marburger Licht- und Schattenbilder

Zum vierhundertjährigen Jubiläum der Marburger Universität verfaßte einer ihrer (korporierten) Professoren diesen Rückblick.

81 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-78-6

9,90 €mehr hierzu
264

Carl Böhlke

Fechten mit dem leichten Säbel

1925 erschienen, ist diese Anleitung zum (sportlichen) Säbelfechten auf Hieb und Stich eine der neuesten. Mit 21 Abbildungen.

69 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-96-0

9,90 €mehr hierzu
25

Franz von Bolgár

Die Regeln des Duells

Jahrzehntelang war „der Bolgár“ das allgemein verbindliche Handbuch bei der Austragung von Zweikämpfen. Neudruck der 1908 in Wien erschienenen 8. Auflage.

115 Seiten, Format 13x18,5 cm, fester Einband, ISBN 3-933892-93-7

16,80 €mehr hierzu
66

Robert Bosse

Mensuren und Pandekten

Der spätere preußische Kultusminister studierte in Heidelberg und Halle und schildert seine Aktivenzeit in den Corps Suevia und Palaiomarchia.

81 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-51-1

10,80 €mehr hierzu
77

Heinrich Bosse

Skizzen aus Dorpat

Neuauflage der 1861 in Riga veröffentlichten Erinnerungen eines Mitgliedes der „Fraternitas Rigensis“, einer liebenswerten Schilderung des baltischen Burschenlebens um 1855.

193 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-71-6

12,70 €mehr hierzu
228

Friedrich Wilhelm Bredt

Aus der Burschenzeit

Der spätere Amtsrichter Bredt (Corps Hansea Bonn) schildert ausführlich das Studentenleben in Bonn am Ende des 19. Jahrhunderts.

147 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-07-6

12,80 €mehr hierzu
193

Alfred Brie (Hrsg.)

Neue Burschenherrlichkeit

Zwischen 1904 und 1911 erschienen im Verlag der Lustigen Blätter drei Bände der Reihe "Feucht-fröhliche Bilder aus dem Studentenleben" mit Karikaturen, Scherzen und humoristischen Kurzgeschichten über den Studenten - oder das Klischee eines solchen - wie es ihn seit dem Ersten Weltkrieg nicht mehr gibt.

73 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-68-6

9,90 €mehr hierzu
288

Max Brinkmann

Das Corps Schlamponia

Im letzten Jahr des 19. Jahrhunderts erschien diese gereimte und mit boshaften Zeichnungen versehene humoristische Vorschau auf das sich ankündigende Frauenstudium.

87 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-947388-22-6

9,90 €mehr hierzu
289

Max Brinkmann

Die Doktor-Ehe

Die Fortsetzung des "Corps Schlamponia": Verlobungszeit und Ehe zweier Korporierter -- wieder in humorvollen Versen mit treffenden Zeichnungen.

103 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-947388-24-0

9,90 €mehr hierzu
290

Max Brinkmann

Genosse Tuleweit

1904 entstand diese Satire auf einen sozialdemokratischen Jornalisten und Agitator.

80 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-947388-37-0

9,90 €mehr hierzu
189

Harry Brun

O alte Burschenherrlichkeit

Ein Zweikampf auf Säbel in einer deutschen Universitätsstadt, ein Feuergefecht mit Buschkleppern in der australischen Wildnis, eine Explosion in einer bestreikten Fabrik, diverse Liebschaften und ein grausiger Mord - es wird allerhand geboten in diesem 1901 erschienenen Roman.

297 Seiten, Format 15 x 21 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-05-2

25,90 €mehr hierzu
114

Josef Buchhorn

Alt Bonna, du traute!

Bonn, der Rhein, das Siebengebirge, die Lindenwirtin Ännchen - ehrwürdige Stätten deutscher Studentenherrlichkeit werden vor uns hingezaubert.

167 Seiten, Format 13,5 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-03-7

19,90 €mehr hierzu
116

Josef Buchhorn

Burschen heraus!

Elf "Bunte Bilder aus dem deutschen Studentenleben" - humoristisch und scharf beobachtet.

94 Seiten, Format 13,5 x 19 cm, Paperback, ISBN 3-940891-05-1

9,90 €mehr hierzu
109

Josef Buchhorn

Die Hohenstaufen

Der Dichter Buchhorn ("Student sein, wenn die Veilchen blühen") stellt die Turnerschaft Hohenstaufia, in der er selbst aktiv war, in den Mittelpunkt dieses Romans.

283 Seiten, fester Einband, Format 15 x 21 cm, ISBN 3-940891-17-4

25,90 €mehr hierzu
136

Josef Buchhorn

Studentenlust, Studentenleid

Fünf Kurzgeschichten von dem bekannten Schriftsteller und Dichter.

73 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-60-0

9,90 €mehr hierzu
135

Josef Buchhorn

Von drei Universitäten

Fünf Kurzgeschichten von dem bekannten Schriftsteller und Dichter.

71 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-63-1

9,90 €mehr hierzu
195

Josef Buchhorn

Kriegsgedichte 1914-1918

Die patriotische Begeisterung im Ersten Weltkrieg ließ zahlreiche Korporierte zur Feder greifen. Ihre Beiträge wurden vorzugsweise in den jeweiligen Verbandszeitschriften veröffentlicht. Einer der bekanntesten unter ihnen war Josef Buchhorn, der mehr als 100 Gedichte verfaßte.

127 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-19-9

10,90 €mehr hierzu
260

Josef Buchhorn

Student sein

„Lieder und Klänge aus Glück und Not“ heißt es im Untertitel.

210 Seiten, Format 14 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-89-2

21,90 €mehr hierzu
112

Carl Bulcke

Der Trauerflor

Der junge preußische Regierungsrat Thormann, verheiratet mit einer reichen Amerikanerin, besucht seit längerer Zeit wieder den Altherren-Kommers des Kösener SC in Berlin.

91 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperpack, ISBN 3-940891-18-1

9,90 €mehr hierzu
111

Carl Bulcke

Schwarz-weiß-hellgrün

Herbert Graumann wird in einem renommierten Corps aktiv und durchlebt eine für die Jahre vor dem Ersten Weltkrieg nicht untypische Studentenzeit. Durch eigenes Können, aber auch durch Protektion durch Alte Herren macht er danach eine steile Karriere.

328 Seiten, Format 15 x 21 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-15-0

26,90 €mehr hierzu
96

Felix Busson

Ritterlicher Ehrenschutz

Dieser 1907 erstmals erschienene Duellratgeber von Busson (Corps Joannea Graz) war der meistverwendete in akademischen Kreisen.

136 Seiten, Format 13x18,5 cm, fester Einband, ISBN 3-933892-10-4

17,50 €mehr hierzu
99

Ludwig Clericus

Das Liederbuch der Albertina

1850 erschien das hier als Faksimile wiedergegebene reichillustrierte Liederbuch. Im Stile von Ludwig Richter und Franz v. Pocci schuf Clericus geistvolle Anspielungen auf das Studentenleben in Königsberg. Ein ausführliches Nachwort ergänzt dieses studentengeschichtlich bedeutsame Zeitzeugnis.

74 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, gebunden, ISBN 3-940891-32-7

19,90 €mehr hierzu
34

Louis Alfred Comte de Chatauvillard

Duell-Codex

Der 1836 erschienene „Essai sur le duel“, auf dem alle späteren Duellratgeber aufbauen, als Faksimile der 1864 erschienenen deutschen Ausgabe mit einer ausführlichen, sachkundigen Einleitung von Peter Hauser.

75 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-12-0

10,20 €mehr hierzu
89

Carl Credé

Vom Corpsstudenten zum Sozialisten

1901 wurde der spätere Arzt in Berlin beim Corps Guestphalia rezipiert – 1923 trat er aus. Dazwischen liegen spannend geschilderte Erlebnisse.

350 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-59-7

16,50 €mehr hierzu
261

Wilhelm Demelius

Jena'sche Musenklänge und Reimchronik

Anläßlich des fünfzigjährigen Jubiläums entstand diese gereimte Chronik der deutschen Burschenschaft nebst einer humoristischen Schilderung von zahlreichen Ereignissen und Personen aus dem Jenaer Studentenleben.

93 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-044052-90-8

9,90 €mehr hierzu
237

Diverse Autoren

Deutsche Burschen in englischen Berichten, Band I

Elf angelsächsische Autoren – bekannte wie Thomas Colley Grattan oder Charles Dickens, unbekannte und auch anonyme – schreiben über das deutsche Burschenleben in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts mit seiner akademischen Freiheit, seinen Kommersen und vor allem seinen Mensuren.

208 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-65-6

12,80 €mehr hierzu
254

Diverse Autoren

Deutsche Burschen in englischen Berichten, Band II

Weitere englische und US-amerikanische Autoren schreiben über das deutsche Burschenleben in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts mit seiner akademischen Freiheit, seinen Kommersen und seinen Mensuren.

205 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-84-7

12,80 €mehr hierzu
268

Martin Dossmann

Freiburgs Schönheit lacht uns wieder ...

Das Buch schildert die Albert-Ludwigs-Universität, ihre Studenten und deren Korporationen von den Anfängen 1457 bis heute, eingebettet in die Geschichte der Stadt Freiburg.

391 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-99-1

37,90 €mehr hierzu
84

Herbert du Mesnil

Student in Jena 1893 - 1896

Der preußische Ministerialrat gibt eine äußerst lesenswerte Schilderung des Studiums und der Burschenherrlichkeit vor dem 1. Weltkrieg.

89 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-46-5

10,20 €mehr hierzu
241

Henry E. Dwight

Studentenleben in Göttingen und Berlin

Ab 1825 studierte Dwight, Sohn des Rektors der Yale University, in Deutschland. Das veranlaßte ihn zu Vergleichen, die nicht immer zugunsten der USA ausgehen. Große Aufmerksamkeit widmete er den ihn befremdenden Landsmannschaften.

154 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-59-5

11,80 €mehr hierzu
212

Ernst Hans Eberhard

Alma Mater Dorpatensis

Während des Ersten Weltkrieges erschien in Fortsetzungen diese fundierte Übersicht über das Korporationswesen in Dorpat und Riga, jetzt erstmals in einem Band zusammengefaßt.

77 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-37-3

10,20 €mehr hierzu
79

Max Eckert

Student in Aachen 1870-1920

Zum 50-jährigen Jubiläum der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule erschien dieser Überblick über das Aachener Korporationswesen.

142 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-86-4

11,80 €mehr hierzu
6

Walter Egeler & Philipp Kullen

Burschenschaftliche Abende - Band I

Der Burschenschaftliche Abend ist ein wesentlicher Bestandteil der in der Verfassung der Deutschen Burschenschaft geforderten Bildung von Verantwortungsbewußtsein und Verantwortungsbereitschaft gegenüber der Gesellschaft.

102 Seiten, Format 15 x 21 cm, Paperback

9,80 €mehr hierzu
179

Franz Joseph Egenter

Über Duell und Ehre

Eine Stellungnahme des Arztes, Journalisten und 1848-Revolutionärs "mit besonderer Rücksicht auf Studentenduelle"

82 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-99-0

9,90 €mehr hierzu
298

Paul Ehinger

Das schweizerische Corporationswesen 1930 bis 1940

Das maßgebliche Werk über das Corporationsstudententum in einem stürmischen Dezennium.

878 Seiten, Format 17 x 24 cm, fester Einband, ISBN 3-947388-07-3

69,90 €mehr hierzu
161

Johann Heinrich Elmhorst

Der seichte Fant

Ein satirisches Epos über den stud. jur. Fitz und seine Erlebnisse.

175 Seiten, Format 14 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-84-6

19,90 €mehr hierzu
218

Friedrich Eschengrund

Siebzig Semester

Eine Studentennovelle aus dem letzten Quartal des 19. Jahrhunderts.

134 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-47-2

11,90 €mehr hierzu
14

Hanns Heinz Ewers

Der tote Jude

Ewers phantastische Schilderung eines Pistolenduells zwischen einem Corpsstudenten und einem jüdischen „Finken“, der bei seinem Corps Normannia Waffenschutz belegt hatte.

167 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-29-5

12,70 €mehr hierzu
225

Wilhelm Fabricius

Geschichte und Chronik des Kösener SC-Verbandes

Faksimile des 1921 erschienenen Handbuches

178 Seiten, Format 13,5 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-54-0

19,90 €mehr hierzu
108

Matthias Feilke

Vom krassen Fuchsen zum Consenior

1928 wird Helmut Anders im Corps Hasso-Nassovia Marburg aktiv. In seinem Werdegang vom krassen Fuchsen zum Consenior reift er zum corpsstudentischen Ideal eines "charakterfesten, tatkräftigen und pflichttreuen" Mann heran.

154 Seiten, Format 15 x 21 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-14-4

19,90 €mehr hierzu
174

Matthias Feilke

Jahre der Bewährung

Fortsetzung des Buches "Vom krassen Fuchsen zum Consenior"

210 Seiten, Format 15 x 21 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-02-1

21,90 €mehr hierzu
131

Walter Flex

Wolf Eschenlohr

Der Burschenschafter Wolf Eschenlohr, in dem Flex seine eigenen Ideale personifiziert, meldet sich 1914 als Kriegsfreiwilliger. Schon vorher mit der sozialen Frage befaßt, erlebt er im Kreise seiner neuen Kameraden aus allen gesellschaftlichen Schichten die erhoffte Volksgemeinschaft.

87 Seiten, 15 x 21 cm, Paperback, ISBN 3-940981-57-0

9,90 €mehr hierzu
201

Walter Flex

Im Felde zwischen Nacht und Tag

Aus der umfangreichen Kriegslyrik ragen die Gedichte von Walter Flex aufgrund ihrer hohen literarischen Qualität heraus.

132 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-23-0

10,90 €mehr hierzu
244

Hugo Frenz

Die Geschichte des studentischen Verbindungswesens

Faksimile-Ausgabe der 1910 erschienen Übersicht über die Geschichte und den aktuellen Stand des Korporationswesens.

110 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-33-5

9,90 €mehr hierzu
137

Friedrich Friedrich

Studentenfahrten

21 "Lustige Bilder aus dem Burschenleben".

71 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-71-6

9,90 €mehr hierzu
248

August Friedwalt

Katholische Studenten

Der Roman um die Gründung einer katholischen Studentenverbindung

196 Seiten, Format 14 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-31-1

20,90 €mehr hierzu
97

Heinz Gelhoit

Das Korporationswesen in Breslau

Die einzige umfassende Darstellung über diese Hochschulstadt: Über 100 Verbindungen werden mit Gründungsdaten, Zirkel, farbigem Wappen und ihrer Geschichte vorgestellt, ergänzt durch einen Abriss der Breslauer Universitätsgeschichte einschließlich der Technischen Hochschule.

311 Seiten, gebunden, ISBN 3-940891-30-3

34,90 €mehr hierzu
104

Paulgerhard Gladen

Das deutsche Corpsstudententum in seiner Zeit

In einer synoptischen Darstellungen werden hier corpsgeschichtliche, hochschul- und korporationsgeschichtliche sowie allgemeingeschichtliche Daten nebeneinander aufgeführt. Nahezu 600 Corps und alle Corpsverbände sind berücksichtigt.

218 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-31-0

24,90 €mehr hierzu
22

Paulgerhard Gladen

Die deutschsprachigen Korporationsverbände

25 Jahre nach der 1. Auflage von 1981 liegt endlich die aktualisierte und umfassend erweiterte Fassung dieses Standardwerkes vor, das nun auch die schweizer Verbände, die Verbände an den Fachhochschulen, die baltischen Verbände und diejenigen in Chile und den USA umfaßt. Sämtliche bestehenden und aufgelösten Verbände sind mit ihren Vorläufern, ihren Mitgliedsverbindungen und ihrer weiteren Entwicklung fundiert aufgeführt.

559 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-933892-28-7

44,90 €mehr hierzu
24

Paulgerhard Gladen

Die Kösener und Weinheimer Corps

Die umfassende Darstellung sämtlicher aktiven und vertagten Corps im deutschen Sprachraum und ihrer Vorläufer in detaillierten Einzelchroniken.

343 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-933892-24-4

34,90 €mehr hierzu
101

Paulgerhard Gladen

Landsmannschaften und Turnerschaften im Coburger Convent

Alle Verbindungen, die dem Coburger Convent oder einem Vorläufer-Verband – Deutsche Landsmannschaft, Vertreter-Convent der Turnerschaften etc. – angehören oder angehört haben in detaillierten Einzelchroniken.

204 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-23-5

24,90 €mehr hierzu
173

Paulgerhard Gladen / Kurt U. Bertrams

Das studentische Korporationswesen in Straßburg

Seit 1804 bis heute bestehen - mit relativ kurzen Unterbrechungen - deutschsprachige Studentenverbindungen in Straßburg.
Seine Blüte hatte das Straßburger Korporationsleben im Kaiserreich, aber auch an der 1941 eröffneten "Reichsuniversiät" gab es elf Kameradschaften, die aus ehemaligen Verbindungen hervorgegangen waren, darunter sogar, einzigartig im NS-Staat, drei christliche.

221 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-37-2

24,90 €mehr hierzu
98

Paulgerhard Gladen / Kurt U. Bertrams

Die deutsch-völkischen Korporationsverbände

Die völkische Ideologie in der Studentenschaft, die daraus entstandenen antisemitischen Korporationsverbände und ihre fast 200 Einzelverbindungen werden hier umfangreich und kompetent dargestellt.

321 Seiten, fester Einband, ISBN 3-933892-11-2

34,90 €mehr hierzu
152

Paulgerhard Gladen / Kurt U. Bertrams

Die sudetendeutschen Studentenverbindungen

Auf dem Gebiet der heutigen Tschechischen Republik bestanden bis 1938/39 zahlreiche deutsche Studentenverbindungen. Sie alle sind hier ausführlich beschrieben.

329 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-48-8

34,90 €mehr hierzu
85

Maximilian Wolfgang von Goethe

Studentenbriefe

Goethes Enkel, „das liebe Wölfchen“, der in Heidelberg korporiert war, verfaßte 1842 anonym diese „Briefe eines alten Burschen und eines krassen Fuchsen“.

73 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-34-1

10,20 €mehr hierzu
273

Wilhelm Goldacker

Schwarz-Weiß-Blau

1905 erschien diese Studentennovelle "nach einer wahren Begebenheit".

67 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-79-3

9,90 €mehr hierzu
118

Paul Grabein

Der tolle Hans

Cand. med. Hans Weerth, der "ewige Kandidat", ist das enfant terrible der Vandalia Jena, bis er Inge Prätorius kennenlernt.

165 Seiten, Format 13,5 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-08-2

19,90 €mehr hierzu
124

Paul Grabein

Du mein Jena!

Zwei Schulkameraden beziehen die Universität Jena und werden dort in einer Landsmannschaft aktiv.

193 Seiten, fester Einband, 15 x 21 cm, ISBN 3-940891- 06-8

20,90 €mehr hierzu
117

Paul Grabein

Frei ist der Bursch!

Wolff Eckbrecht ist in Jena bei der Landsmannschaft Vandalia aktiv. Er genießt ein fröhliches Studentenleben, bis er nach einem abendlichen Gelage in völliger Betrunkenheit einen Offizier beleidigt.

223 Seiten, fester Einband, 14 x 19 cm, ISBN 3-940891-19-8

21,90 €mehr hierzu
126

Paul Grabein

In der Philister Land

Die Fortsetzung des Romans "Du mein Jena!"

185 Seiten, fester Einband, 15 x 21 cm, ISBN 3-94050-50-1

20,90 €mehr hierzu
154

Paul Grabein

In Jena ein Student

Ein weiterer Studentenroman aus Jena von Paul Grabein, der dort selbst studiert hatte und der Landsmannschaft Suevia angehörte.

248 Seiten, Format 15 x 21 cm, fester Einband, ISBN 3-944891-87-7

24,90 €mehr hierzu
172

Kurt Graeser

Der Zweikampf

Diese 1911 erschienene Abhandlung wägt das pro und contra des Duells ab.

103 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-64-8

9,90 €mehr hierzu
138

Samar Gregorow

Die Saxo-Saxonen

Samar Gregorows Parodie auf Gregor Samarows Bestseller "Die Saxoborussen", die das Original an Auflagenhöhe noch übertrumpfte..

81 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-74-7

9,90 €mehr hierzu
121

Ernst Groth

Der alte Corpsstudent

Drei "Bilder aus dem Studentenleben" aus der Feder des seinerzeit bekannten Schriftellers und Publizisten.

95 Seiten, Paperback, 13 x 18,5 cm, ISBN 3-940891-58-7

9,90 €mehr hierzu
3

Otto von Grünewaldt

Baltisches Burschenleben

Der Angehörige des Corps Estonia schildert das im damals russischen Dorpat bis zur Oktoberrevolution blühende Burschenleben, das sich in mancherlei Eigenheiten vom reichsdeutschen unterschied.

122 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-60-0

11,50 €mehr hierzu
139

Paul Hain

O alte Burschenherrlichkeit

Cand. med. Hans von Schlieben, iaB der Vandalia, und die Kontoristin Renate verlieben sich ineinander und finden trotz des Widerstandes seiner Familie ihr Glück.

75 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-69-3

9,90 €mehr hierzu
119

Robert v. Haltern

Walter König Nassoviae

Walter König ist bei Nassovia aktiv, der exklusivsten Verbindung am Hochschulort, und allseits beliebt. Und doch wird er von seinem Corps dimmitiert ...

327 Seiten, fester Einband, 14 x 19 cm, ISBN 3-940891-43-3

26,90 €mehr hierzu
242

James Morgan Hart

Auf deutschen Universitäten

Vier Jahre lang, von August 1861 bis Oktober 1864, studierte der spätere Hochschullehrer James Morton Hart in Deutschland, davon die meiste Zeit in Göttingen, wo er zum Dr. jur. promoviert wurde.

240 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-73-1

14,80 €mehr hierzu
92

Carl von Hase

Züge und Zustände aus dem Erlanger Studentenleben

Anonym schrieb der bekannte Kirchenrechtler (und Burschenschafter) in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts diesen spannenden Bericht. Faksimile der einzigen, sehr seltenen Ausgabe von 1843.

131 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-22-8

11,80 €mehr hierzu
27

Peter Hauser (Hrsg.)

Dissertationen zur Mensur - Band I

Friedrich Panne: Die strafrechtliche Beurteilung der studentischen Schlägermensur (Bonn 1929) — Hans Volkmann: Die Schlägermensur als strafbare Handlung (Köln 1929).

193 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback

12,70 €mehr hierzu
28

Peter Hauser (Hrsg.)

Dissertationen zur Mensur - Band II

Ebenfalls eine juristische Arbeit aus den 20er Jahren, als eine Reform des Strafgesetzbuches anstand. Josef Lennarz: Die Strafbarkeit des Zweikampfes und der Mensur (Köln 1929).

189 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback

12,70 €mehr hierzu
29

Peter Hauser (Hrsg.)

Dissertationen zur Mensur - Band IV

Max Gröber: Die Schadensersatzansprühe bei Körperverletzung und Tötung im Zweikampf (Erlangen 1906); Ernst v. Alten: Die zivilrechtlichen Ansprüche aus durch Zweikampf entstandenen Verletzungen (Rostock 1911).

188 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback

12,70 €mehr hierzu
30

Peter Hauser (Hrsg.)

Dissertationen zur Mensur - Band V

Claus Martin: Die juristische Beurteilung des studentischen Schlägerduells (Erlangen 1887); Michael Betz: Der Zweikampf nach geltendem Recht und den Entwürfen zu einem neuen deutschen Strafgesetzbuch (Erlangen 1929); Werner Schulz-Gahmen: Die studentische Schlägermensur als Zweikampf mit tödlichen Waffen (Erlangen 1930)

200 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback

12,70 €mehr hierzu
31

Peter Hauser (Hrsg.)

Dissertationen zur Mensur - Band VI

Theodor Schultze: Übertretung der Kampfesregeln beim Zweikampf (Rostock 1928) — Fritz Eickhoff: Die Beteiligung Dritter am Zweikampf nach geltendem deutschen Strafrecht und den Entwürfen zu einem Allgemeinen Deutschen Strafgesetzbuch unter Berücksichtigung ausländischen Rechtes (Erlangen 1931)

192 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback

12,70 €mehr hierzu
32

Peter Hauser (Hrsg.)

Dissertationen zur Mensur - Band VII

Wilhelm Ganzhorn: Der Civilersatz aus Zweikampf (Göttingen 1897) — Fritz Blüthgen: Schadensersatz-ansprüche aus Verletzungen in studentischen Schlägermensuren (Jena 1905) — Rudolf Kuhlenbeck: Die Schadensersatzansprüche bei Körperverletztung und Tötung im Zweikampf (Jena 1912)

197 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback

12,70 €mehr hierzu
58

Peter Hauser (Hrsg.)

Hat ein Schmiss gesessen

... dann schlägt die Stunde des Paukarztes. Fünf Mediziner haben in den Zwanzigerjahren des vergangenen Jahrhunderts ihre Doktorarbeiten über das Thema „Mensurverletzungen“ geschrieben.

168 Seiten, Format 13x18,5 cm, fester Einband, ISBN 3-933892-09-0

18,90 €mehr hierzu
73

Peter Hauser (Hrsg.)

Säbel, Degen und Pistole

Außer Bolgár und Bousson gab es in der Habsburgermonarchie noch die heute weitgehend unbekannten Duellhandbücher von Raimund Sebetic (1879), Filipp Czeipek (1897), Friedrich Tepper (1898) und Leopold Maria Blasel (1901).

160 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-19-8

12,20 €mehr hierzu
74

Peter Hauser (Hrsg.)

Schmisse, Lappen, Knochensplitter

Immisch, Hoffacker und andere berühmte Mensurbader ihrer Zeit berichten über abgeschlagene Nasen und Ohren und geben nützliche Hinweise zum „Flicken“.

202 Seiten, Format 13,5x19 cm, fester Einband, ISBN 3-933892-91-0

19,90 €mehr hierzu
90

Peter Hauser (Hrsg.)

Vom Paukanten zum Patienten

Die hier wiedergegeben Lehrschriften wenden sich zum einen an den behandelnden Arzt, zum anderen an den schlagenden Studenten vor und nach seiner Mensur.

97 Seiten, Format 13,5x19 cm, fester Einband, ISBN 3-933892-18-X

14,90 €mehr hierzu
94

Peter Hauser (Hrsg.)

Zweikampfregeln für den Offizier

Die beiden im Preußischen Heer gebräuchlichen Schriften „Nachschlagebuch bei Austragung von Ehrenhändeln für den Offizier“ (1891) und „Die konventionellen Gebräuche beim Zweikampf unter Berücksichtigung des Offizierstandes“ (6. Auflage 1909) regeln das (offiziell strafrechtlich verbotene!) Duell.

105 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-15-5

10,80 €mehr hierzu
223

Peter Hauser (Hg.)

Der Kösener S.C.

1911 erschien dieses durchgängig farbige Album sämtlicher Corps im Kösener Senioren-Convents-Verband.

239 Seiten, Format 13,5 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-51-9

24,90 €mehr hierzu
266

Peter Hauser

Die Säbelmensur

Nach dem Schläger war der Säbel die wichtigsten studentische Waffe. Es gab sogar Verbindungen, die nur auf Säbel "losgingen". In diesem Buch findet sich alles über den studentischen Säbelzweikampf.

346 Seiten, Format 14 x 19 cm, zahlreiche Abbildungen, fester Einband, ISBN 3-944052-75-5

27,90 €mehr hierzu
217

Peter Hauser

Hohenzollern als Corpsstudenten in Bonn

Kaiser Wilhelm II., der Kronprinz sowie weitere 12 Angehörige des preußischen Königshauses studierten in Bonn und waren dort Mitglied des Corps Borussia.

116 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-49-6

10,80 €mehr hierzu
250

Peter Hauser

Schiessen, Knallen, Knipsen

Die schärfste Form des ehrenreinigenden Zweikampfes war das Pistolenduell. In den Verbindungen mit unbedingter Genugtuung war es Teil des Comments.

410 Seiten, Format 13,5 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-69-4

28,90 €mehr hierzu
243

Heidelberger S.C.

Das Corpsleben in Heidelberg

Faksimile-Ausgabe der 1886 anläßlich des 500-jährigen Jubiläums der Heidelberger Universität erschienen Darstellung sämtlicher bestehender und vertagter Corps.

137 Seiten, Format 15 x 21 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-34-2

19,90 €mehr hierzu
283

Richard Heine

Qualm

Eine Studentenhumoreske von 1895

147 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-947388-14-1

12,90 €mehr hierzu
180

Jürgen Herrlein/Silvia Amella Mai

Georg Zaeschmar

Biographie des Reichsgerichtsrates Georg Zaeschmar (Corps Silesia Breslau)

142 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-35-8

12,80 €mehr hierzu
181

Jürgen Herrlein/Silvia Amella Mai

Heinrich Beer

Biographie des Reichsgerichtsrates Heinrich Beer (Corps Silesia Breslau)

80 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-27-3

10,80 €mehr hierzu
178

Jürgen Herrlein/Silvia Amella Mai

Hermann Wollheim

Biographie des Arztes Hermann Wollheim (Corps Pomerania Berlin, Silesia Breslau), Verfasser von Studentenliedern und einer Tannhäuser-Parodie

142 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-04-5

12,80 €mehr hierzu
177

William Heuer

Verlorene Ehre

Eine Studenten- und Liebesgeschichte aus Heidelberg.

80 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-98-9

9,90 €mehr hierzu
59

Eduard Heyck

Heidelberger Studentenleben zu Anfang des 19. Jahrhunderts

Der Verfasser, 1881 in Heidelberg aktiv und später über viele Jahre hindurch der Herausgeber des Lahrer Kommersburches, schildert das Studentenleben an der Ruperto Carola ab ihrer Wiederherstellung 1804.

95 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-23-6

10,20 €mehr hierzu
186

Ludwig Hirschfeld

Paukzeit

Stud. phil. Anton Oelwein wird von einem Korporierten gefordert. Da er noch nie zuvor einen Säbel in der Hand hatte, vereinbaren die Sekundanten eine sechswöchige Paukzeit, damit er sich auf den Zweikampf vorbereiten kann.

247 Seiten, Format 13,5 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-15-1

23,90 €mehr hierzu
192

Gustav Hochstetter (Hrsg.)

Gaudeamus!

Zwischen 1904 und 1911 erschienen im Verlag der Lustigen Blätter drei Bände der Reihe "Feucht-fröhliche Bilder aus dem Studentenleben" mit Karikaturen, Scherzen und humoristischen Kurzgeschichten über den Studenten - oder das Klischee eines solchen - wie es ihn seit dem Ersten Weltkrieg nicht mehr gibt.

89 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-13-7

9,90 €mehr hierzu
240

Thomas Hodgskin

Professoren und Studenten in Göttingen

1817 bis 1819 reiste der britische Journalist Thomas Hodgskin durch Deutschland. Einen Großteil seiner Reportage nimmt ein Kapitel über die Universität Göttingen ein, welches hier erstmalig in deutscher Übersetzung vorliegt.

83 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-72-4

10,20 €mehr hierzu
286

Otto Hoecker

Lalage

Ein Studentenroman von 1920

60 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-947388-05-9

9,90 €mehr hierzu
168

Waldemar Hoenninger

Der rote Schiffer

Der rote Schiffer, der Binsebub, die Felix oder der Muck - im Umfeld der Heidelberg Korporationen des 19. Jahrhunderts bewegten sich zahlreiche Originale.

97 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-95-2

10,80 €mehr hierzu
115

Hans Hopfen

Die fünfzig Semmeln des Studiosus Taillefer

Euphorisch nach bestandenem Examen und befügelt durch einige Flaschen Wein kauft der cand. jur. Taillefer fünfzig Semmeln und versucht, diese zu verschenken..

84 Seiten, 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-16-7

9,90 €mehr hierzu
224

Hans Hopfen

Der letzte Hieb

Eine stark autobiographische Erzählung über das Corpsleben in München um 1860, wo der Autor beim Corps Franconia aktiv war.

176 Seiten, Format 13,5 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-46-4

19,90 €mehr hierzu
162

Max Horner

Fuchs Schwertner

Ein Prager Studentenroman nach dem gleichnamigen Schauspiel.

224 Seiten, Format 14 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-94-5

21,90 €mehr hierzu
87

William Howitt

The Student Life of Germany - Corps und Burschenschaften aus der Sicht eines Engländers

Der englische Reiseschriftsteller schildert sehr detailliert das Studentenleben, wie er es 1841 in Heidelberg vorfand, und gibt dabei eine beeindruckende Beschreibung von Deutschland im Vormärz. Erstmalige Übersetzung der 1843 in London erschienenen Ausgabe.

Drei Bände, zusammen 589 Seiten, Paperback, ISBN 3-933892-66-X

38,00 €mehr hierzu
287

Richard Johannsen

Der Couleurhund

Jahrzehntelang gehörte er wie Band und Mütze zu den selbstverständlichen Attributen eines "echten", d. h. korporierten Studenten.

303 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, fester Einband, ISBN 3-947388-25-7

25,90 €mehr hierzu
203

Richard Johannsen

Der Wille zum Sieg

Kriegsgedichte aus dem Deutschen Burschenschaft, zwischen 1914 und 1918 veröffentlicht in den Burschenschaftlichen Blättern.

161 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-28-1

11,90 €mehr hierzu
209

Richard Johannsen

Eiserne Jahre

Kriegsgedichte aus der Deutschen Landsmannschaft, dem drittgrößten waffenstudentischen Verband, der im SS 1914 aus 52 Landsmannschaften bestand. Die über 130 Gedichte erschienen seinerzeit in der L.C.-Zeitung.

159 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-30-4

11,90 €mehr hierzu
279

Richard Johannsen

German Student Songs

Deutsche Studentenlieder in englischer Übertragung

325 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Fester Einband, ISBN 3-947388-01-1

26,90 €mehr hierzu
208

Richard Johannsen

Hauptsache ist: wir siegen!

Am Ersten Weltkrieg haben rd. 96.000 deutsche Staatsbürger jüdischen Glaubens teilgenommen. Über 3.000 von ihnen waren korporiert.

113 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-94405232-8

10,90 €mehr hierzu
293

Richard Johannsen

Hiebe und Liebe Bd. I

16 Studentennovellen, die vorher noch nie als Buch veröffentlicht wurden.

305 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, fester Einband, ISBN 3-947388-31-8

25,90 €mehr hierzu
294

Richard Johannsen

Hiebe und Liebe Bd. II

16 weitere Studentengeschichten, hier erstmals als Buch veröffentlicht.

306 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, fester Einband, ISBN 3-947388-32-5

25,90 €mehr hierzu
295

Richard Johannsen

Hiebe und Liebe Bd. III

30 weitere Studentengeschichten aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg.

304 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, fester Einband, ISBN 3-947388-33-2

25,90 €mehr hierzu
296

Richard Johannsen

Hiebe und Liebe Bd. IV

30 weitere Studentengeschichten aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg.

305 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, fester Einband, ISBN 3-947388-34-9

25,90 €mehr hierzu
202

Richard Johannsen

Pro Deo et Patria

Kriegsgedichte aus dem CV, zwischen 1914 und 1918 veröffentlicht in seiner Verbandszeitschrift Academia.

138 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-26-7

10,90 €mehr hierzu
219

Richard Jowiris

Der Studententeuffel

Eine bitterböse Phlippika gegen die Auswüchse des Studentenlebens, geschrieben 1888.

95 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-46-5

9,90 €mehr hierzu
164

Hermann Jung

Lindenwirtin, du junge!

Studentenstreiche aus dem Godesberger "Ännchen".

211 Seiten, Format 14 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-67-9

21,90 €mehr hierzu
252

Nathanael Jünger

Tubingia seis Panier!

"Tübinger Studentenroman aus Deutschlands großer Zeit" lautet der Untertitel zu diesem Buch.

354 Seiten, Format 13,5 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-35-9

27,90 €mehr hierzu
281

Robert und Richard Keil

Die Gründung der deutschen Burschenschaft in Jena

Zum 50jährigen Jubiläum der Burschenschaft erschien 1865 dieses Buch.

163 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Fester Einband, ISBN 3-944052-92-2

18,90 €mehr hierzu
216

Christian Wilhelm Kindleben

Studentenlieder

Der Verfasser des "Gaudeamus igitur" gab 1781 diese älteste Sammlung von Studentenliedern heraus.

129 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-43-4

10,90 €mehr hierzu
69

Egon Erwin Kisch

Prager Farben

Studentenverbindungen und Verbindungsstudenten im alten Prag um 1900, aus der Feder des bekannten „rasenden Reporters“, der dort selbst aktiv war.

96 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-36-8

10,20 €mehr hierzu
234

Kurt Kispert

Studentenprinzeß

Ein Gesellschaftsroman im Corpsstudenten- und Offiziersmilieu der Kaiserzeit

275 Seiten, Format 14 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-71-7

24,90 €mehr hierzu
158

Franz Kliche

Studentenhumoresken

Sechs Kurzgeschichten schildern das Studentenleben so, wie es die Leser am Ende des 19. Jahrhunderts gerne sehen wollten.

127 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-83-9

10,90 €mehr hierzu
60

Theodor von Kobbe

Humoristische Erinnerungen aus meinem academischen Leben

Der Schriftsteller gehörte ab 1817 zu den bekannteren Mitgliedern der alten Heidelberger Burschenschaft und nahm am Burschentag 1818 teil, worüber er ein ausführliches Protokoll verfaßte.

193 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-64-3

12,70 €mehr hierzu
61

Theodor von Kobbe

Humoristische Erinnerungen aus meinem academischen Leben

Fortsetzung des ersten Bandes nach Kobbes Abgang von Heidelberg und Wechsel zu Universität Kiel, ergänzt durch sein studentisches Lustspiel „Burschenerdenwallen“.

204 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-65-1

12,70 €mehr hierzu
153

Paul Köhler

Flotte Burschen

Ein amüsanter Studentenroman aus dem Jena des späten 19. Jahrhunderts.

240 Seiten, Format 14 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-91-4

22,90 €mehr hierzu
275

Ludwig Köhler

Akademische Welt

1843, zur Zeit der Demagogenverfolgung, erschien dieses Buch des Burschenschafters Ludwig Konrad. Es handelt sich um einen der frühesten Studentenromane überhaupt.

464 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-77-9

29,90 €mehr hierzu
171

Rudolf Körner

Das Deutsche Waffenstudententum

Der Autor, selbst Waffenstudent (Burschenschaft Arminia Leipzig), richtete 1914 dieses "Wort an die studierende Jungend und ihre Eltern".

61 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-44-0

9,90 €mehr hierzu
70

Gustav Körner

Remembrances of the Burschenschaft

Der spätere amerikanische Politiker studierte in Jena, München und Heidelberg. Als Burschenschafter nahm er am Hambacher Fest und am Frankfurter Wachensturm teil. Deutsche Übersetzung seiner Memoiren.

261 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-55-4

14,80 €mehr hierzu
127

Walther Köster

Mit dem Schläger in der Rechten

Paul Gerber immatrikuliert sich in Heidelberg und entwickelt sich dort zu einem, wie man damals sagte, "patentem" Corpsstudenten.

122 Seiten, 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-52-5

10,90 €mehr hierzu
16

Hans Kufahl / Josef Schmied-Kowarzik

Der Zweikampf auf den Hochschulen

„Geschichte des Zweikampfes nebst einem Anhang enthaltend Paukcomment und Duellgesetze. Mit 8 in den Text gedruckten Abbildungen“ Faksimile der 1896 in Leipzig erschienenen 1. Auflage

158 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-17-1

12,70 €mehr hierzu
110

Otto Künzel

Rot-Gold-Blau

Stud. med. Kurt Kölbel wird bei Salia Jena aktiv. Er genießt ein unbeschwertes Studentenleben, wie es in dieser Form nur im Kaiserreich möglich war. Doch in das Stiftungsfest 1914 platzt die Meldung vom Kriegsausbruch ...

256 Seiten, fester Einband, 14 x 19 cm, ISBN 3-940891-04-4

24,90 €mehr hierzu
4

Adolf Kußmaul

Burschenleben im Vormärz

Der berühmte Arzt (und Schöpfer des Begriffes „Biedermeier“) schreibt über die Corps und die von ihm gestiftete Reformverbindung in Heidelberg.

93 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-29-5

10,20 €mehr hierzu
37

Konrad Küster

Eines Burschen Frohnatur

Die 1911 erschienenen Memoiren des spiritus rector der Reformburschenschaften malen ein freundliches Bild des Studiums in der „guten alten Zeit“.

166 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-38-4

12,80 €mehr hierzu
204

Raimund Lang

Couleur in Czernowitz

In dem heute ukrainischen, bis 1918 zu Österreich, dann bis zum 2. Weltkrieg zu Rumänien und anschließend zur Sowjetunion gehörenden Tscherniwzi / Czernowitz / Cernauti / Tschernowzy war 1875 eine Universität mit deutscher Unterrichtssprache errichtet worden. Das sich dort entwickelnde Korporationsleben der deutschen, ruthenischen, polnischen, rumänischen und jüdischen Studenten brachte der Stadt in der Bukowina den Titel "Heidelberg des Ostens" ein.

252 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN: 3-940891-41-9

29,90 €mehr hierzu
160

Mario Lindner

Studentenleben

Eine munterer Bericht über das Studentenlebens im Leipzig um 1885.

96 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-85-3

9,90 €mehr hierzu
236

Ferdinand Lindner

Die Corps der deutschen Hochschulen

Die 1870 erschienene Abhandlung über die deutschen Corps und über die als ihre Gegner angesehenen Burschenschaften.

243 Seiten, Format 14 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-55-7

19,90 €mehr hierzu
68

Hermann Löns

Platonische Liebe

Löns’ frühe, teilweise autobiographische Novelle sowie weitere bisher unveröffentlichte Gedichte und Briefe dokumentieren die waffenstudentische Seite des „Heidedichters“.

91 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-42-2

10,20 €mehr hierzu
8

Theodor Lorentzen

Chronik der Hirschgasse

Die um 1910 geschriebene Geschichte des wohl berühmtesten Mensurlokals, in dem in manchem Semester über 300 Partien geschlagen wurden. Mit einer umfangreichen Statistik der Mensuren von 1823 bis 1909.

95 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-76-7

10,20 €mehr hierzu
185

Fritz Gerhard Lottmann

Aura academica

Drei Freunde werden nach allen Regeln der Kunst von einer Bonner Burschenschaft gekeilt. Allerdings empfinden sie das Aktivsein durchaus unterschiedlich.

300 Seiten, Format 13,5 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-20-5

25,90 €mehr hierzu
200

Philipp Martin

Burschenherrlichkeit

Unter dem Pseudonym "Dr. Pluto", dem Biernamen in seinem Corps, verfaßte der Arzt Dr. Philipp Martin am Ende des 19. Jahrhunderts im Alter von rund 50 Jahren seine Erinnerungen an das Studium in Gießen und die Aktivenzeit bei Hassia.

136 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-17-5

11,80 €mehr hierzu
17

Alexander Mayer

Der Zweikampf ehedem und heute

Neben einem fundierten Abriß über Ursprung und Entwicklung des Ehrenzweikampfes bringt der Hauptmann im k. k. 31. Inf.-Reg. einen Codex mit detaillierten Vorschriften über das Säbel-, Degen- und Pistolenduell. Faksimile der Ausgabe von 1866.

110 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-20-1

10,80 €mehr hierzu
238

Henry Mayhew

The Student Life at Jena

Der umfangreiche Bericht des Gründers der Zeitschrift "Punch" aus dem Jahre 1860 über das Studentenleben in Jena liegt nur erstmalig auf Deutsch vor. Mit vielen Abbildungen und Mayhews Übertragungen deutscher Studentenlieder ins Englische.

265 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-61-8

14,80 €mehr hierzu
265

Walther Meienreis

Das Säbelfechten mit dem leichten Säbel

Weniger zur Austragung von Ehrenhändeln als vielmehr "für den wirklichen Ernstfall, bei jedem Kampf auf Leben und Tod" ist diese erstmals 1914 erschienene Anleitung konzipiert. Mit 8 Abbildungen.

69 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-97-7

9,90 €mehr hierzu
67

Adolf Meyer

Neue Schule des kommentmäßigen akademischen Schlägerfechtens

Das reichbebilderte Lehrbuch wurde 1905 vom Leiter der Fechtschule zu Lübeck zum Zwecke des Selbst-studiums verfaßt und hat bis heute kaum an Aktualität eingebüßt.

84 Seiten, Format 13x18,5 cm, 45 Abbildungen, ISBN 3-933892-13-9

10,20 €mehr hierzu
247

Hugo Christof Meyer

Ein Märchen für Studenten

Reprint der entzückenden Novellen von 1903

138 Seiten, Format 14 x 19 cm, Paperback, ISBN 3-944052-63-2

11,90 €mehr hierzu
140

Wilhelm Meyer-Förster

Karl Heinrich

Die Vorlage für "Alt Heidelberg" - ein halbes Jahrhundert lang das meistgespielte deutsche Bühnenwerk und auch heute noch populär..

202 Seiten, Format 14 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-78-5

21,90 €mehr hierzu
246

Melchior Meyr

Duell und Ehre

Reprint des 1870 erschienenen Studenten- und Gesellschaftsromans.

211 Seiten, Format 14 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-25-0

21,90 €mehr hierzu
259

Melchior Meyr

Duell und Ehre

Fortsetzung des ersten Bandes

222 Seiten, Format 14 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-42-7

21,90 €mehr hierzu
197

George Morey Miller

Alt Heidelberg and its Student Life

Von 1907 bis 1909 weilte der amerikanische Hochschullehrer George M. Miller in Heidelberg. Als Mitglied zweier Fraternities - studentische Bruderschaften in der anglo-amerikanischen Tradition - interessierte er sich vor allem für das deutsche Verbindungswesen.

75 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-06-9

9,90 €mehr hierzu
105

Friedrich Moldenhauer

Das Deutsche Corpsstudententum und seine Bedeutung

Die 1897 erschienene, nach wie vor gültige Einführung in das Wesen der Corps und die Strukturen des Kösener Senioren-Convent-Verbandes.

128 Seiten, 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-24-2

11,40 €mehr hierzu
75

Marlene Möller

Seelenheimweh

Im März 1819 erdolchte der Burschenschafter Carl Ludwig Sand den Bühnenautor August von Kotzebue, Symbolfigur der Restauration. Im Mittelpunkt des Buches steht das kurze Leben eines Mannes, der verschiedentlich als der erste Terrorist Deutschlands bezeichnet wird.

245 Seiten, Format 15 x 21 cm, gebunden, ISBN 3-940891-12-0

24,90 €mehr hierzu
1

Walter von Molo

Als ich die bunte Mütze trug

Molo war in den 20er-Jahren mit einer Gesamtauflage von über 3 Millionen Büchern einer der meistgelesenen Autoren. In diesem Band erinnert er sich an seine Aktivenzeit bei der Burschenschaft Vandalia Wien.

84 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-78-3

10,20 €mehr hierzu
194

Alexander Moszkowski (Hrsg.)

Jung-Heidelberg

Zwischen 1904 und 1911 erschienen im Verlag der Lustigen Blätter drei Bände der Reihe "Feucht-fröhliche Bilder aus dem Studentenleben" mit Karikaturen, Scherzen und humoristischen Kurzgeschichten über den Studenten - oder das Klischee eines solchen - wie es ihn seit dem Ersten Weltkrieg nicht mehr gibt.

97 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-14-4

9,90 €mehr hierzu
170

Curt Müller

Allgemeines Vademecum

Das 1896 erschienene "Allgemeine Vademecum für Studierende auf deutschen Hochschulen" gibt nützliche Hinweise - allerdings nicht für's Studium.

251 Seiten, Format 14 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-96-9

19,90 €mehr hierzu
176

Curt Müller

Aus dem Tagebuch des Corpsstudenten Hans Leichtfuß

Der 2. Band der Trilogie um den Schüler, Studenten und Alten Herren Hans Leichtfuß

141 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-97-6

11,90 €mehr hierzu
175

Curt Müller

Vivat Academia!

Ernstes und Heiteres aus der Musenstadt

118 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-00-7

10,90 €mehr hierzu
249

Ludwig Müller

Marburger Studenten-Erinnerungen

Anekdoten und Gedichte von und über Marburger Studenten und ihre alma mater philippina

159 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-25-0

11,90 €mehr hierzu
165

J. Musäus

Comment und Cerevis

1886 entstanden diese sechs "Humoristischen Erzählungen aus dem Studentenleben".

167 Seiten, Format 14 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-62-4

19,90 €mehr hierzu
183

Peter Muschol

Otto Julius Bierbaum

Biographie des Schriftstellers O. J. Bierbaum (Corps Thuringia Leipzig)

101 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-38-9

10,80 €mehr hierzu
196

N. N.

Prosit ! - Fiducit !

Erster Corpsstudent: "Hör mal, ich muß Dir im Vertrauen sagen, wenn Du Dich immer mit dem alten Lumpenkerl, mit dem ich Dich eben sah, in Couleur auf der Straße zeigst, so blamierst Du die ganze Verbindung." - Zweiter Corpsstudent: "Du hast recht. Aber was soll ich tun - er ist mein Vater." Über solche Witze konnten sich die Leser dieses 1887 erschienenen Büchleins köstlich amüsieren. Tun wir es auch!

115 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-18-2

10,90 €mehr hierzu
255

N. N.

Von den in Deutschland gewöhnlichen Gebräuchen bei Duellen

Der anonyme Autor, hinter dem sich Frh. Christian Adolph von Seckendorff verbirgt, gibt eine Übersicht der zu Anfang des 19. Jahrhunderts geltenden Duellregeln.

104 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-26-6

10,20 €mehr hierzu
211

N.N.

Studenten-Witze, von fidelen teutschen Musensöhnen gerissen

Darüber lachten unsere Großväter -- pardon: Ur-Ur-Ur-Ur-Großväter. Studentische Humoresken, erstmals 1830 veröffentlicht.

94 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-40-3

9,90 €mehr hierzu
169

Adolph-Leo Nettmann

Der korrekte Fuchs

Der 1921 erschienene, in Korporationskreisen heftig diskutierte "Ratgeber für alle Farbenstudenten".

91 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-80-8

9,90 €mehr hierzu
123

Hans Parlow

Dunkelrot-weiß-rosenrot

Stud. phil. Hans Wandersleben ist Mitglied der Königsberger Burschenschaft Germania. Aber sein anfääglicher Idealismus macht einer zunehmenden Enttäuschung Platz.

366 Seiten, Format 15 x 21 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-09-9

27,90 €mehr hierzu
141

Georg Paul

Studentenstreiche

1887 erschienen diese sieben Kurzgeschichten.

125 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-65-5

10,90 €mehr hierzu
130

Erich Petersilie

Wingolf

Leopold Westerhold darf als Mitglied der christlichen Studentenverbindung "Wingolf" keine Forderung zu einem Zweikampf annehmen. Doch später entscheidet er sich anders ...

69 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-49-5

9,90 €mehr hierzu
63

Peter Platzer

Jüdische Korporationen in der Schweiz

Auch in der Schweiz entstanden am Anfang des 20. Jahrhunderts farbentragende jüdische Studentenverbindungen. Das Buch zeigt weitgehend unbekannte Facette des deutschsprachigen Korporationsstudententums.

115 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-22-8

11,80 €mehr hierzu
142

Artur Pleißner

Vor "los"

Die Säbelkontrahage endet mit blutiger Abfuhr. Doch - wurde dabei vor "los!" geschlagen?

144 Seiten, Format 14 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-78-5

14,90 €mehr hierzu
157

Ludwig von Plötz

O Alte Burschenherrlichkeit

In Göttingen spielen diese acht "Geschichten eines Alten Herrn", mit denen der Autor das Leben an der Georgia Augusta und vor allem in seinem Corps schildert.

135 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-90-7

11,90 €mehr hierzu
231

Claus Pöbelmann (Hrsg.)

Gaudeamus igitt

Einen solchen Ausflug in die Ferkelregionen des Korporationslebens hat es bisher noch nicht gegeben.

172 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-48-9

12,90 €mehr hierzu
207

Bruno Pompecki

Heilige Stunden

Die Dichter Bruno Pompecki, Atz vom Rhyn, Otto Drescher und weitere, weniger bekannte Turnerschafter veröffentlichten ihre Gedichte in der Akademischen Turnzeitung.

101 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-29-8

9,90 €mehr hierzu
93

Emil Popp

Zur Geschichte des Königsberger Studententums 1900-1945

Ein Alter Herr der Königsberger Burschenschaft Germania verfasste 10 Jahre nach dem Ende des deutschen Königsberg diese Geschichte der Albertina und ihrer Verbindungen.

205 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-52-X

12,70 €mehr hierzu
20

Konrad Purrucker

Die Chirurgie des Mensurbodens

Anleitung für den Paukarzt – Neudruck der (einzigen) Ausgabe von 1926. Nicht nur ein zeitgeschichtliches Kuriosum, sondern auch ein ideales Geschenk für Gegenpaukanten und Paukärzte.

86 Seiten, Format 13,5x19 cm, fester Einband, ISBN 3-933892-91-0

14,90 €mehr hierzu
107

Walter Pust (Hrsg.)

Kösener SC-Taschenbuch

Faksimile-Ausgabe des 1919 erschienenen ersten Handbuches für den Corpsstudenten mit zahlreichen praktischen Ratschlägen und Anweisungen, Hinweisen für den Schriftverkehr, Informationen über die anderen Verbände und vieles mehr.

226 Seiten, 13,5 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-51-9

19,90 €mehr hierzu
215

Carl Albert Constantin von Ragocky

Der flotte Bursch

Sowohl ein Wörterbuch der Studentensprache als auch ein Verhaltenskodex, erschienen 1831.

130 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-44-1

10,90 €mehr hierzu
35

Kurt von Rathen

Duellregeln

Faksimile des 1914 erschienenen Ratgebers für die damals in Deutschland gebräuchlichen Pistolenduelle. „Nebst den Bestimmungen S. M. Kaiser Wilhelms II. zu der Verordnung über die Ehrengerichte“.

47 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-16-3

9,80 €mehr hierzu
256

Oscar von Redwitz

Grün-weiß-rot

Der Autor, ab 1843 bei Franconia München aktiv, gibt eine Schilderung einer gar nicht so fiktiven "Franconia" in einem süddeutschen Hochschulort.

165 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-64-0

12,90 €mehr hierzu
220

Gustav Renker

Die Stadt der Jugend

Ein Studentenroman aus Österreich um 1919.

249 Seiten, Format 14 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-50-2

23,90 €mehr hierzu
284

Leopold Georg Ricek

Gelehrter Zecher goldenes Alphabet

Alles Wissenswertes über's Trinken und die Getränke von A bis Z

110Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-947388-21-9

10,90 €mehr hierzu
143

Kuno Ridderhoff

Georgia Augusta

Ein Studentenroman von der Alma mater Georgia Augusta in Göttingen.

260 Seiten, Format 15 x 21 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-66-2

24,90 €mehr hierzu
291

Alexander Römer

Ohne Frieden

Ein Studenten- und Gesellschaftsroman aus der Zeit der Jahrhundertwende

209 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, fester Einband, ISBN 3-947388-30-1

20,90 €mehr hierzu
78

Fritz Roubicek

So streng war´n dort die Bräuche

Erinnerungen eines der letzten jüdisch-nationalen Couleurstudenten an die zionistischen Korporationen im Wien der Zwanzigerjahre.

96 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-32-5

10,80 €mehr hierzu
271

Friedr. Wilh. Aug. Ludwig Roux

Deutsches Paukbuch

Eine der ersten und umfangreichsten Lehrschriften für das in der Mitt des 19. Jahrhunderts eingeführte Fechten mit dem Schläger.

133 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-76-2

17,50 €mehr hierzu
239

John Russel

Studentenleben in Jena und Göttingen

1820 unternahm der schottische Jurist eine mehrjährige Reise durch Mitteleuropa, die in auch nach Jena und Göttingen führte. Sein Bericht über das dortige Studentenleben ist einer der ältesten aus englischer Feder.

98 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-70-0

10,20 €mehr hierzu
144

Gregor Samarow

Die Saxoborussen

Der berühmte Roman über das "vornehmste Corps der Christenheit" aus der Feder eines seiner Mitglieder.

486 Seiten, Format 15 x 21 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-73-0

29,90 €mehr hierzu
106

Richard Schaffner

Vom Deutschen Corpsstudenten

Unmittelbar nach dem ersten Weltkrieg brachte der Autor diesen auch heute noch lesenswerten "Ausblick in die Zukunft" des Corpsstudententums heraus.

130 Seiten, 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-25-9

11,40 €mehr hierzu
5

Oskar Scheuer

Burschenschaft und Judenfrage

Der bekannte Studentenhistoriker, Jude und Burschenschafter, räumt in seiner 1927 erschienen Arbeit mit zahlreichen Vorurteilen auf.

107 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-47-3

10,20 €mehr hierzu
9

Oskar Scheuer

Das Liebesleben des Studenten

Eine fast 1000 Jahre umfassende Schilderung des Sexuallebens an den deutschen Hochschulen, ergänzt durch einen Beitrag von Hans Blüher.

194 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-41-4

12,70 €mehr hierzu
206

Oskar F. Scheuer

Richard Wagner als Student in Leipzig

1831 trat der spätere berühmte Komponist in Leipzig dem Corps Saxonia bei.

83 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN: 3-944052-22-9

10,80 €mehr hierzu
145

Anton Schott

Die Asgarden

Ein Studentenroman aus dem Prag der Jahrhundertwende mit seinen Volkstumskämpfen.

271 Seiten, Format 14 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-79-2

24,90 €mehr hierzu
155

J. F. Schreiber (Hrsg.)

Aus fröhlicher Studentenzeit

Ein heiteres Potpourri von Kurzgeschichten, Anekdoten, Zeichnungen und Gedichten.

123 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-92-1

10,90 €mehr hierzu
188

Carl Schreiner

Kain

Rudolf von Landauer, Erstchargierter der Cimbria, verliebt sich in die Schwester seines Leibfuchsen. Gleichzeitig hat er eine Affaire mit der schönen Lony, der Gattin eines Alten Herrn seines Corps. - Das muß zu Komplikationen führen, und so nimmt das Schicksal seinen Lauf ...

76 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-11-3

9,90 €mehr hierzu
277

Christian Reinhart Schuchardt

Studentikoses Conversationslexikon

Dieses 1825 in Leipzig erschienen Wörterbuch der Studentensprache ist eines der ersten seiner Art überhaupt.

72 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-39-7

9,90 €mehr hierzu
23

Friedrich Schulze

Die Fechtkunst mit dem Haurapier

Das erste Buch von F. Schulze, „unter besonderer Berücksichtigung des Linksfechtens, mit Übungsbeispielen und 5 Tafeln in Lichtdruck“, 1885 erschienen.

93 Seiten, Format 13x18,5 cm, 5 Abbildungen, ISBN 3-933892-14-7

11,20 €mehr hierzu
26

Friedrich Schulze

Die Säbelfechtkunst

Der Heidelberger Universitätsfechtlehrer verfasste 1889 diesen Leitfaden „für den Gebrauch an Universitäten und Militär-Bildungsanstalten“.

119 Seiten, Format 13x18,5 cm, 14 Abbildungen, ISBN 3-933892-89-9

11,20 €mehr hierzu
33

Nicolaus Th. Seeler (Hrsg.)

Dorpater Burschenliederbuch

Reprint der 1882 in Dorpat erschienenen, einzigen spezifisch deutsch-baltischen Bierbibel, „von der [kaiserlich-russischen] Censur gestattet“.

173 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-72-4

12,70 €mehr hierzu
36

Geert Seelig

Ein Heidelberger Bursch

Sechs Semester war der Schriftsteller Seelig im Corps Vandalia aktiv, und seine Schilderung gehört zu dem Besten, was dazu geschrieben wurde.

171 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-58-9

12,70 €mehr hierzu
262

Josef Segers

Anleitung zum Hiebfechten

Dreiteilige Anleitung zum Selbststudium des Fechtens mit a) dem Korbschläger, b) dem Säbel und c) dem Pallasch, "damit jeder Jüngling, jeder Mann.

120 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-94-6

10,90 €mehr hierzu
263

Josef Segers

Anleitung zum Stoßfechten

"Nicht nur der Soldat, sondern jeder Mann von Ehre und jeder gebildete, vaterländische Jüngling wird den Wert und Nutzen nicht verkennen."

120 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-95-3

10,90 €mehr hierzu
198

Paul Seiffert

Geschichte und Entwicklung der studentischen Verbände

1913, dem Erscheinungsjahr dieses Buches, bestand eine Fülle von unterschiedlichen studentischen Verbänden: farbentragend oder nichtfarbentragen, schlagend oder nichtschlagend, mit unbedingter Satisfaktion oder mit Duellverwerfung, christlich, jüdisch oder praitätisch, zudem noch unterschieden ob an Universitäten oder an technischen, landwirtschaftlichen oder tierärztlichen Hochschulen.

129 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-36-5

10,90 €mehr hierzu
128

Wilderich Sixtin

Um das grün-rot-goldene Band

Gerhard Guntram wird bei der Burschenschaft Asgard aktiv. Auch sein Klassenkamerad Sally Edelstein bemüht sich um Aufnahme.

66 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-47-5

9,90 €mehr hierzu
182

Peter Stauffer

Walter Bloem

Biographie des Schriftstellers Walter Bloem (Corps Teutonia Marburg, Lusatia Leipzig)

107 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-29-7

10,80 €mehr hierzu
156

Adolf Stier

O jerum ...

"Heitere Erinnerungen eines Jenenser Studenten" lautet der Untertitel.

153 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-86-0

11,90 €mehr hierzu
163

Carl Stratz

Heidelberger Studenten-Struwelpeter

1887 erschienen diese Verse und Zeichnungen.

57 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-89-1

9,90 €mehr hierzu
149

Rudolf Stratz

Vorbei

Eine melancholische Novelle aus Heidelberg.

95 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-77-8

9,90 €mehr hierzu
272

Rudolf Stratz

Aus der Jugendzeit

Eine Berliner Studentennovelle aus der Feder des seinerzeit sehr erfolgreichen Schriftstellers.

67 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-98-4

9,90 €mehr hierzu
210

Karl Hans Strobl

Ein gute Wehr und Waffen

In 25 Gedichten würdigt der Autor, der als Kriegsberichterstatter an allen Fronten eingesetzt war, die Heldentaten seiner Kameraden in Heer und Flotte und das deutsche Volk, das hinter ihnen steht.

126 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-38-0

10,90 €mehr hierzu
221

Fritz Stüber-Gunther

Cum infamia

"Cum infamia", mit Schimpf und Schande, ist die schlimmste Form eines Ausschlusses aus einer Verbindung.

322 Seiten, Format 15 x 21 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-52-6

26,90 €mehr hierzu
282

Julius Sylvester

Prosit Blume!

Aufsätze aus der Frühzeit der österreichischen Burschenschaften.

80 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-947388-02-8

9,90 €mehr hierzu
100

Henning Tegtmeyer

Geschichte der Burschenschaft Hannovera 1928-45

Der wohl interessanteste Abschnitt in der Geschichte der B! Hannovera ist hier wiedergegeben. Die zeit des aufkommenden Nationalsozialismus und die Reaktion darauf wird offen und ohne Beschönigungen geschildert.

194 Seiten, Format 17 x 24,5 cm, fester Einband, ISBN: 3-940891-28-0

24,90 €mehr hierzu
166

Max Thielert

Die Burschenschaft

Ein 1908 erschienener, heute auch antiquarisch nicht mehr erhältlicher Studentenroman.

167 Seiten, Format 15 x 21 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-07-5

19,90 €mehr hierzu
148

Friedrich Thieme

Abenteuer eines Studentenvaters

Eine humoristische Erzählung von einem Erzeuger eines Korporierten, der sich auf seine Vaterpflichten besinnt.

88 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-82-2

9,90 €mehr hierzu
146

Curt Thomalla

Der Zweibändermann

Ein 1932 erschienener Roman über die Erlebnisse eines begnadeten Hochstaplers in der Kriegs- und Nachkriegszeit.

324 Seiten, Format 15 x 21 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-73-0

26,90 €mehr hierzu
62

Alfred Thullen

Jena in Stammbüchern

Die Stammbücher von Carl Beatus Bretschneider, Student in Jena von 1783 bis 1786, und seines Sohnens Carl Alexander, (1819 bis 1824 ebenfalls dort Student) sind hier als Faksimile wiedergegeben – fachkundig kommentiert und reich bebildert.

272 Seiten, Format 21x19 cm, fester Einband, ISBN 3-933892-43-0

34,90 €mehr hierzu
18

Twain / Huret / Knowles

Deutsches Studentenleben

Mark Twain vom „Californian“, J. Huret vom „Figaro“ und Lee Knowles vom „Outdoor Magazin“ wundern sich über Mensuren und Duelle, übers Biertrinken und andere für sie fremde Gebräuche der Studenten.

141 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-88-0

11,80 €mehr hierzu
113

Wilhelm Uhde

Jung-Heidelberg

Die Anforderungen an einen Corpsstudenten waren sehr hoch in den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg. Doch Heino Martens, Sohn eines Alten Herren, geht seinen Weg.

201 Seiten, fester Einband, 14 x 19 cm, ISBN 3-940891-10-5

21,90 €mehr hierzu
38

Eduard von Ungern-Sternberg

Erinnerungen eines alten Estonen

Der Historiker und politische Schriftsteller studierte 1855-57 in Dorpat und schildert ausführlich und durchaus kritisch das Leben in seiner Verbindung Estonia.

83 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-83-X

10,20 €mehr hierzu
227

Verein deutscher Fechtmeister

Deutsche Säbelfechtschule

1907 erschien diese Anleitung zur Erlernung des an Hochschulen gebräuchlichen Säbelfechtens.

78 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-57-1

9,90 €mehr hierzu
229

Verein Deutscher Fechtmeister

Deutsche Stoßfechtschule

1892 erschienen, ist diese mit 42 instruktiven Abbildungen versehene Anleitung zum Fechten mit dem Stoßrapier auch heute noch ein sinnvolles Lehr- und Lernbuch.

116 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-58-8

10,90 €mehr hierzu
226

Verein Deutscher Universitätsfechtmeister

Deutsche Hiebfechtschule

1897 erschien diese Anleitung zum Fechten mit den kommentmäßigen Korb- und Glockenrapieren.

97 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-56-4

9,90 €mehr hierzu
278

Bernhard Friedrich Voigt

Das Leben auf Universitäten

Dem angehenden Studenten alles Wissenswerte zu vermitteln und ihm eine Hilfe zu sein bei seiner Entscheidung, ob in eine Landsmannschaft oder Burschenschaft einzutreten, war der Anspruch dieses 1822 verfaßten Buches.

209 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-36-6

19,90 €mehr hierzu
190

Ernst Vogel

O Jena, du mein Jena

Diese 1929 erstmals veröffentlichten "Erinnerungen eines alten Jenenser Studenten" aus der Zeit lange vor dem Ersten Weltkrieg lassen das alte Jena, das "Athen an der Saale", in 16 Kapiteln wieder lebendig werden.

103 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-09-0

9,90 €mehr hierzu
159

Ludwig Waltz

Kater-Thesen

Der Kater, häufiger aber unbeliebter Begleiter des Studenten, wird hier lebensklug und witzig untersucht. Mit Zeichnungen von Adolf Oberländer.

65 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-88-4

9,90 €mehr hierzu
147

Georg Wasner

Band und Mütze

Fritz von Wedern, Fuchs in einer Berliner Burschenschaft, verliebt sich in die junge Gattin eines Alten Herren.

87 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-61-7

9,90 €mehr hierzu
297

Georg Wasner

Der rote Faden

Ein Studenten- und Gesellschaftsroman aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg.

144 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, fester Einband, ISBN 3-947388-35-6

14,90 €mehr hierzu
222

Jurs Wesskalnys

Ex est! Schmollis der Ganzen!

Stud. phil. Curt Scheibling, Erstchargierter der Vandalia, lernt bei einer Regatta eine schöne junge Frau kennen – allerdings, was er nicht weiß, eine Frau mit "Vergangenheit".

72 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-27-4

9,90 €mehr hierzu
245

Ernst Wichert

Das Duell

Walther von Dürenholz, Burschenschafter und Reserveoffizier, verweigert sich einem provozierten Pistolenduell -- ein für damalige Begriffe unerhörter Vorgang.

175 Seiten, Format 14 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-80-9

19,90 €mehr hierzu
120

Erich Wieprecht

Burschen in Not

Die 1919 veröffentlichte Geschichte einer Studentenverbindung, die selbstverschuldet ihrer Auflösung entgegentreibt.

384 Seiten, fester Einband, 15 x 21 cm, ISBN 3-940891-54-9

27,90 €mehr hierzu
251

Alfred Wieser

Kösener Vademecum

1919 nahm der KSCV die österreichischen und sudentendeutschen Corps auf. Das machte die Herausgabe eines vollständigen Verzeichnisses sinnvoll.
Faksimile des 1921 erschienenen Handbuches.

176 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-944052-82-3

12,90 €mehr hierzu
167

Otto Wildling

Heinz Hellmanns Erlebnisse

Ein Studentenroman aus Göttingen, verfaßt unter Pseudonym von Otto Rudolf, Landgerichtsdirektor in Hannover und Professor in Tokio.

456 Seiten, Format 15 x 21 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-56-3

29,90 €mehr hierzu
285

Richard von Wilpert

Burschenbuch

Ein bunter Blumenstrauß aus Anekdoten, Humoresken, Gedichten, Biermimiken und Liedern.

186 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, fester Einband, ISBN 3-947388-10-3

19,90 €mehr hierzu
72

Wolf G. Winning

Roter Bruder Abel

Zwei Brüder, deren einer als Kind von Indianern geraubt wurde, wachsen getrennt als Repräsentanten unterschiedlicher Lebenswelten auf: Der eine als Krieger der Sioux, der andere als Offizier der US-Army. Ihr Wiedersehen wird zum Zusammenprall zweier Kulturen ...

430 Seiten, Format 15 x 21 cm, gebunden

29,90 €mehr hierzu
91

Hugo Wittrock

Werden und Entwicklung des deutschen Burschenwesens auf den baltischen Hochschulen

Ein umfassender kulturgeschichtlicher Streifzug aus der Feder des Nestors der baltischen Studentenhistoriker, verfasst 1924.

89 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-85-6

10,20 €mehr hierzu
125

Otto Wohlleben

Es zog ein flotter Bursch zum Rhein

Im Sommersemester 1894 immatrikulieren sich vier Freunde an der Universität Bonn und werden trotz ihrer verschiedenen Fakultäten in derselben Landsmannschaft aktiv.

358 Seiten, Format 15 x 21 cm, fester Einband, ISBN 3-940891-51-8

27,90 €mehr hierzu
257

Anny Wothe

Das Tor des Lebens

Eine dramatische Erzählung über Treue und Verrat mit einem überraschenden Ende.

316 Seiten, Format 14 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-944052-53-3

25,90 €mehr hierzu
151

Reinhold Wrege

Der Kneipabend

Eine lustige Bildergeschichte im Stile von Wilhelm Busch.

84 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Paperback, ISBN 3-940891-72-3

9,90 €mehr hierzu
150

Arthur Zapp

Rhenania sei's Panier

Ein typischer Studentenroman mit allem was dazu gehört: Kneipe, Mensur und Liebe.

197 Seiten, Format 14 x 19 cm, fester Einband, ISBN 3-984891-81-5

20,90 €mehr hierzu
274

Karl Alexander Ziebert

Ich war zu Heidelberg Student

Eine detaillierte und liebevolle Schilderung des Heidelberger Verbindungslebens gegen Ende des 19. Jahrhunderts.

189 Seiten, Format 13 x 18,5 cm, Fester Einband, ISBN 3-944052-68-7

19,90 €mehr hierzu
10

Theobald Ziegler

Der Deutsche Student am Ende des neunzehnten Jahrhunderts

17 Vorlesungen, im Wintersemester 1894/95 gehalten von einem Professor der Philosophie an der Universität Straßburg. Das Buch erreichte in fünf Jahren 14 Auflagen.

230 Seiten, Format 13x18,5 cm, Paperback, ISBN 3-933892-61-9

14,80 €mehr hierzu